05.02.02 15:36 Uhr
 87
 

Neue Hintergründe zu dem mysteriösen Todesfall im Schalterraum der Bank

Die Tote im Bankschalterraum in Havixbeck konnte nun einem Verbrechen zugeordnet werden. Nach neuesten Erkenntnissen soll die 41 Jahre alte Frau Opfer eines Überfalls geworden sein.

Die Bankangestellte wurde, während sie einen Geldautomaten auffüllte, von dem/den Täter(n) überrascht und mit einem Jutesack, der ihr über den Kopf gestülpt wurde, erstickt.


WebReporter: MacBastian
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bank, Todesfall, Schal, Hintergrund
Quelle: rhein-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Mannheim: 14-Jähriger mit vier Identitäten von Polizei gefasst
Florenz: Tourist in Kirche von Stein erschlagen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?