05.02.02 15:27 Uhr
 60
 

Berger unzufrieden mit FW24

Laut Gerhard Berger sind die Rundenzeiten des FW24 nicht zufriedenstellend. Man kann nicht die Zeiten fahren, die man erwartete. Berger sagt, dass der erste Eindruck beim Roll-Out sehr wichtig sei und das Potenzial des Fahrzeugs spiegle.

Es mussten jedoch erhebliche Veränderungen am Set-Up vorgenommen werden. Die Fahrer äußerten sich positiv über den Motor - Statements zum Chassis wurden allerdings nicht abgegeben.

Berger gestand ein, dass man im Moment den McLaren hinterher sei, wobei auch diese keinen optimalen Testauftakt haben. Eine Lösung des Problems wurde allerdings nicht genannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jesse29
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Berg
Quelle: www.dailyf1.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel1/Großer Preis von Monaco: Vettel vor Teamkollege Räikkönen in Monte Carlo
Fußball: Nach Anordnung von Recep Tayyip Erdogan heißen Arenen nun "Stadyumu"
Fußball: Fluch von Berlin besiegt - Dortmund mit 2:1 DFB-Pokalsieger



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?