05.02.02 14:38 Uhr
 1.079
 

In Bayern ist der 'Bub' vom Aussterben bedroht

Verschiedene Vereine zur Erhaltung der bayerischen Sprache laufen Sturm. Anstoß ihres Ärgers ist der immer häufiger werdende Gebrauch des Wortes 'Junge', anstatt des bayerischen 'Bub'.

Sogar in Presseerklärungen des bayerischen Ministeriums und in Schulbüchern wird der 'Bube' vom 'Jungen' verdrängt.

Der Vorsitzender eines Fördervereins Hans Triebel erklärt, die Bezeichnung 'Bub' wäre die eigentlich richtige Bezeichnung, als Pendant zur 'Maid'. 'Junge' wäre das Gegenstück zu 'Alter'.


WebReporter: BenKenobi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Bayern, Bayer, Aussterben
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches U-Boot-Wrack aus dem 1. Weltkrieg vor Belgischer Küste entdeckt
"Harry-Potter"-Erstausgabe für 81.250 US-Dollar ersteigert
Zwei neue Banksy-Wandbilder in London aufgetaucht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: 19-Jähriger ersticht 15-Jährigen nach Streit
Hamburg: 23-Jährige von fünf Männern vergewaltigt
Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?