05.02.02 14:16 Uhr
 1.596
 

Alles andere als ein Hoax - Jetzt suchen auch Forscher das Fellmonster

Wie Shortnews heute berichtete, hält sich im Bundesstaat Indiana ein mysteriöses unidentifiziertes Geschöpf auf, das auf zwei Beinen durch die Wälder streift. Jetzt sind auch schon Forscher dem geheimnisvollen Wesen auf der Spur und sammeln Fakten.

Zweifelsfrei steht nun fest, dass das Wesen kein Affe ist. Anthropologen spekulieren jetzt, dass das Geschöpf ein exotischer Bär sein könnte. Nachdem der Anthropologe Dick Adams die Fußspuren untersucht hatte, sagte er, die Spuren stammten von keinem BigFoot.

Das Geschöpf hat fast schwarzes Haar und stand auf seinen Hinterbeinen im Halbduncklen, als es beobachtet wurde. Die Krallenspuren deuten darauf hin, dass es ein riesiger Dachs ist.


WebReporter: Flyrox
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Hoax
Quelle: www.hoosiertimes.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher haben lebende Lampen entwickelt - Lesen mit Brunnenkresse
Immunantwort der Mutter verantwortlich: Jüngere Brüder sind öfter homosexuell
Donald Trump beauftragt NASA mit neuer bemannter Mond- und Mars-Mission



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher haben lebende Lampen entwickelt - Lesen mit Brunnenkresse
US-Telekomaufsicht FCC hat Gleichbehandlung von Daten im Netz abgeschafft
Konkurs von Bitcoinbörse Mt.Gox macht Besitzer zum Millärdär


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?