05.02.02 13:36 Uhr
 597
 

Neue Spionage-Software kann unbemerkt die Web-Cam aktivieren

Rund 100 US Dollar muss man aufwenden, um einen anderen User am PC mit lediglich einer Software komplett überwachen zu können.

"Investigator" nennt sich die Software des Herstellers WinWhatWhere, die in ihrer neusten Version neben dem bereits beeinhaltenden Keylogger und Mail-Beobachter ebenfalls die WebCam des Users aktivieren kann.

Die neue Software übermittelt dem 'Spion' sofort eine Meldung, wenn der User ein Passwort eingibt.
Jegliche Einstellungen lassen sich aktivieren, wenn die Software erstmal auf dem Zielrechner installiert wurde.


WebReporter: ODY
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Software, Web, aktiv, Spionage, Spion, Webcam
Quelle: de.internet.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung will Netzneutralität aufheben: Zwei-Klassen-Internet droht
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?