05.02.02 13:15 Uhr
 55
 

Rebellen-Plan gefunden - russisches Atom-U-Boot sollte gekapert werden

In einem Privatarchiv des im Tschetschenien-Krieg umgekommenen Rebellen-Präsidenten wurden Pläne zur Kaperung eines russischen Atom-U-Bootes gefunden.

Einige Tschetschenen-Kämpfer sollten an einem Atomreaktor Sprengsätze anbringen. Russland sollte dann erpresst werden, den Tschetschenienkrieg zu beenden und für die Unabhängigkeit des Landes sorgen.

Als nicht realisierbar bezeichnet der Flottensprecher die Pläne. Es sei nicht möglich mit einer kleinen Gruppe Terroristen auf das Atom-U-Boot zu gelangen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hilfreich
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Plan, Atom, Boot, Rebell, Atom-U-Boot
Quelle: www.rufo-service.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Behinderten-Betreuer nach schockierender "Wallraff"-Recherche nun freigestellt
Mordfall Maria L.: Verdächtiger laut Gutachten bereits 22 Jahre und nicht 17
Schweden: Schwere Randale im Stockholmer Migrantenviertel



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Behinderten-Betreuer nach schockierender "Wallraff"-Recherche nun freigestellt
Sydney: Randalierer entfernen aus Zug sämtliche Sitze
Schweden: Stadtrat fordert bezahlte Mittagspause, damit Angestellte Sex haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?