05.02.02 12:03 Uhr
 435
 

Augen-OPs: Statt mit Messer wird nun mit Alkohol und Laser operiert

Um die Lebensbedingungen von sehgeschädigten Menschen zu verbessern, wollen sich viele Betroffene Operationen unterziehen. In Deutschland lassen sich jährlich ca. 80.000 per Laser-OP behandeln.

Neuartige Laser-Operationen am Auge können mit Hilfe von Alkoholtropfen, die auf das Auge getropft werden, durchgeführt werden. Dadurch ist es möglich einen schmerzfreien Eingriff zu garantieren, während mit dem Laser gearbeitet wird.

Per Laser kann eine dünne Lamelle der Hornhaut aufgeklappt und Gewebe abgetragen werden, um die Sehbehinderung zu beheben.
Dabei besteht eine Komplikationsrate von bis zu 3%.
Es fehlen allerdings noch Langzeitbeobachtungen.


WebReporter: BigTiger
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Alkohol, Messe, Messer, Auge, Laser
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale
Berlin: Toter Mann in Gemeindehaus entdeckt
Diesel-Fahrverbote: Bundesverwaltungsgericht vertagt Urteil


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?