05.02.02 11:27 Uhr
 106
 

Doch kein Bürgerentscheid zu Schulschließungen

Durch eine Klage gegen die Stadt Leipzig wollte die Initiative 'Zukunft braucht Schule' nun doch einen Bürgerentscheid über die anstehenden Schließungen von mehreren Schulen erwirken. Doch der zuständige Richter am Verwaltungsgericht lehnte ab.

Ein Bürgerentscheid sei laut dem Richter unzulässig. Da das Verfahren länger als geplant gedauert hat, wurden inzwischen schon 11 Schulen geschlossen. Der Richter sah es nicht für erwiesen, dass alle 53.000 Unterzeichner des Bürgerbegehrens auch

Interesse an den noch strittigen Schulen hätten.
Zur Zeit ruhen jetzt alle Hoffnungen auf einer Klage vor dem Sächsischen Verfassungsgericht, das über den Volksantrag 'Zukunft braucht Schule' entscheiden soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SuesseAngel
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Bürger
Quelle: www.lvz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Betrüger identifiziert: Spanische Behörden ermitteln gegen "Durchfall-Masche"
Deutsche Rentenversicherung: Immer mehr Menschen verbringen Ruhestand im Ausland
Ludwigshafen: Einwohner verhindern eine Helmut-Kohl-Allee



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?