05.02.02 08:38 Uhr
 1.552
 

US-Militär räumt tödlichen Fehler ein

Das US-Militär bestätigte jetzt bei einem Angriff auf ein Dorf vor 14 Tagen in der Nähe der Stadt Kandahar wenigstens 15 Personen irrtümlich getötet zu haben.

Die US-Kämpfer hatten die Menschen für Taliban-Kämpfer gehalten, was sich jedoch als falsch herausstellte.

Die Amerikaner haben darauf das Dorf noch einmal aufgesucht und haben sich entschuldigt. Den Hinterbliebenen wurde pro Person 1000 Dollar gegeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: infotop
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Militär, Fehler
Quelle: rhein-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kultur: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?