05.02.02 08:35 Uhr
 2
 

Teleplan: Ausweitung des Monitor-Reparaturgeschäftes in den USA

Die Teleplan International N.V. hat im Bereich Monitor-Reparaturen neue, langfristige Service- und Logistik-Verträge in den USA unterzeichnet, die bereits im Juni 2002 voll umsatzwirksam sind. Bis Ende 2002 werden 35 Mio. Euro Erlöse aus den Verträgen erwartet. Für2003 steigt diese Summe dann auf 70 Mio. Euro. Der sog. Pass Through-Anteil wird mit ca. 70 Prozent angesetzt.

Die Vertragsleistungen werden von den US-Standorten Roseville, Louisville, Dallas und Tewksbury umgesetzt. Die für dieses Geschäft benötigten Investitionen werden auf 3,5 Mio. Euro geschätzt.

Die Aktie von Teleplan International schloss gestern bei 19,10 Euro, ein Minus von 3,54 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Reparatur, Ausweitung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages
Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord
Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Innenministerium: Keine Beweise, dass Flüchtlinge in Heimatländern Urlaub machen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?