05.02.02 00:25 Uhr
 64
 

Auch nach Obduktion - keine Identifizierung der Wasserleiche

Die am Sonntag bei Worms im Rhein gefundene Wasserleiche gibt weiterhin Rätsel auf.


Nach der Obduktion geht die Polizei zunächst nicht von einer Gewalttat aus.

Der Ertrunkene wird wie folgt beschrieben. 35 - 60 Jahre alt, 1,74 Meter groß und 78 Kilo schwer.
Bekleidet war der Mann mit Jeans, kariertem Hemd und grünem Pullover.
Auffällig war eine kupferne Halskette, die als Anhänger einen Ring trug.


WebReporter: Pono
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Wasser, Obduktion, Identifizierung
Quelle: www.morgenweb.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - Beide tot



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sylvester Stallone äußert sich zum Vorwurf der sexuellen Nötigung
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?