05.02.02 00:25 Uhr
 424
 

Bagdad meldet vier Tote bei Luftangriff der USA

Im Irak sind bei Angriffen britischer und US Kampfflugzeuge vier Personen in der Flugverbotszone getötet wurden, dies teilte die Nachrichtenagentur INA mit. Insgesamt seien 14 Angriffe geflogen worden. Dabei wurden auch zivile Gebäude zerstört.

Irakische Luftabwehr und Raketen-Systeme haben aber bewirkt, dass die amerikanischen und die britischen Flugzeuge zum türkischen Stützpunkt abdrehen mußten.


WebReporter: infotop
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Bagdad
Quelle: rhein-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärmelkanal-Überquerung: London zahlt 50 Millionen Euro mehr für Grenzschutz
Militäreinsatz an Grenze: Syrien droht Türkei mit Abschuss von Jets
Rassistische Aussagen: AfD-Politiker Alexander Gauland mahnt Mitarbeiterin ab



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?