05.02.02 00:25 Uhr
 424
 

Bagdad meldet vier Tote bei Luftangriff der USA

Im Irak sind bei Angriffen britischer und US Kampfflugzeuge vier Personen in der Flugverbotszone getötet wurden, dies teilte die Nachrichtenagentur INA mit. Insgesamt seien 14 Angriffe geflogen worden. Dabei wurden auch zivile Gebäude zerstört.

Irakische Luftabwehr und Raketen-Systeme haben aber bewirkt, dass die amerikanischen und die britischen Flugzeuge zum türkischen Stützpunkt abdrehen mußten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: infotop
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Bagdad
Quelle: rhein-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Serdar Somuncu zum offiziellen Kanzlerkandidaten von DIE PARTEI gekürt
Saudi-Arabien: 15 Todesurteile für mutmaßliche Iran-Spione
Türkei: Recep Tayyip Erdogan soll in Zukunft per Dekret regieren können



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Serdar Somuncu zum offiziellen Kanzlerkandidaten von DIE PARTEI gekürt
Umfrage: Personalchefs kritisieren Uni-Absolventen als unselbstständig
Saudi-Arabien: 15 Todesurteile für mutmaßliche Iran-Spione


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?