05.02.02 00:16 Uhr
 607
 

Forscher sprechen schon von "Internationaler Assimilation in Israel"

Israelische Forscher beobachten seit einiger Zeit einen neuen Einwanderungs-Trend. Forscher von der Universität Bar-Iian haben herausgefunden, dass sich jeden Tag ungefähr 70 Menschen ohne jüdischer Glaubensrichtung in Israel niederlassen.

Insgesamt konnte man 150 Einwanderer pro Tag in den vergangen zwei Jahren zählen. Davon sollen in der Regel 80 Menschen anderer Glaubensrichtung sein. Nur etwa 6% (zehn Menschen) konvertieren dann auch wirklich zur jüdischen Glaubensgemeinschaft.

So war die Gesamtzahl der Einwanderer ohne jüdischen Glauben sogar etwas höher als die der jüdischen Einwanderer. Und diese Tendenz soll erst noch am Anfang stehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MacBastian
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Forscher, International
Quelle: www.nai-israel.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gesetz in Missouri: Arbeitgeber dürfen Frauen entlassen, die verhüten
Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?
Berlin: Breites Bündnis gegen die "Hass-Parolen" am "Al-Quds-Tag"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?