04.02.02 23:13 Uhr
 1.152
 

Familienstreit wird wahrscheinlich zur Zerschlagung von Tschibo führen

Schon seit Jahren ist die Unternehmer-Dynastie der Herz-Familie ziemlich zerstritten und darunter leidet auch die ihnen gehörende Tschibo-Holding. Neben dem Kaffee-Geschäft gehört auch der Zigarettenhersteller Reemtsma und Beiersdorf dazu.

Nach Informationen des 'Handelsblatt' rückt nun eine Einigung in Sicht, die zu einer Zerschlagung der Holding führen soll.

Die drei Brüder Joachim, Michael und Wolfgang Herz übernehmen demnach das Kaffee- und das Gebrauchsartikel-Geschäft.

Der ehemalige Konzern-Chef Günter Herz und seine Schwester Daniela sollen die Mehrheit beim Kosmetikhersteller Beiersdorf bekommen, an denen die Holding zur Zeit 30 % hält. Für die fehlenden 20 % sollen die Reemtsma-Anteile (75 %) verkauft werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Familie
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftsweiser Lars Feld: Deutschland kann viele Flüchtlinge verkraften
Wegen rassistischer Videos - Werbeanzeigen auf Youtube eingefroren
Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenproteste in Russland gegen das korrupte System
Osnabrück: Polizei löscht Brand in Motor mit fünf Liter Cola aus Kofferraum
Fußball: Mesut Özil muss sich noch heute "konzentrieren, wenn ich deutsch rede"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?