04.02.02 23:01 Uhr
 17
 

Schröder und Chirac für sozial gerechte EU-Erweiterung

Bundeskanzler Schröder und Frankreichs Staatspräsident Chirac betonten eindringlich die sozial gerechte Umsetzung der EU-Erweiterung. Beide Politiker sagten, die Gestaltung Europas soll in enger Kooperation beider Länder realisiert werden.

Bei dem Treffen nahm Premierminister Lionel Jospin und die beiden Außenminister der Länder, Hubert Vedrine und Joschka Fischer teil.


Der Kauf des europäischen Transportflugzeuges A400M kam bei dem Treffen der Regierungschefs nicht zur Sprache.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: infotop
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Erweiterung
Quelle: rhein-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron
Kanzlerin Merkel im CSU-Bierzelt: USA kein verlässlicher Partner mehr
Wettrüsten Nordkorea und USA: Kim ordnet Massenproduktion für Abwehrrakete an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?