04.02.02 21:01 Uhr
 320
 

Nach ICQ & Co nun ein Messenger vom Stern-Magazin

Instant Messenger gibt es wie Sand am Meer: ICQ, AIM, Yahoo, MSN, T-Online - die eigene Nummer oder Kennung ist fast wie eine zweite Telefonnummer geworden. Braucht die Welt bei dieser Auswahl an Software noch einen weiteren Messenger?

Ja, dachte sich wohl das Magazin Stern und entwickelte den Sternmessenger. Der Vorteil: Wie etwa das Programm Trillian versteht es sich mit anderen Formaten, so z.B. ICQ und MSN.

Ob der Sternmessenger aber ein Erfolg wird, bleibt abzuwarten. Derzeit ist er als Beta-Version downloadbar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Vicomte
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Messe, Stern, Magazin
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Fall Harvey Weinstein: Einige User boykottierten einen Tag lang Twitter
Amazon entwickelt Türklingel, die Paketlieferanten ins Haus lässt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball-WM-Playoffs ausgelost: Italien muss gegen Schweden ran
Hamburg: Mann will Schlüssel aus Gully fischen und bleibt kopfüber stecken
Frankreich: Emmanuel Macron möchte Vermögenssteuer abschaffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?