04.02.02 19:26 Uhr
 5.207
 

Jeder Tippfehler wird mit 3,60€ bestraft

Für jeden Tippfehler müssen Journalisten der 'Le Temps' fünf Franken (3,60 €) Strafe zahlen. Auch Rechtschreib- und Syntaxfehler werden bestraft. Die Chefredaktion der Zeitschrift bemängelte die hohe Fehlerquote der Schreiberlinge.

Trotzdem die Assistenten die Berichte Korrektur lesen, sei die Quote angestiegen. Auch Anschluss-, Wortwahl- und grammatische Fehler werden zukünftig bestraft.

Die Angestellten reagierten mit Unverständnis und titulierten dies als 'besserwisserische Maßnahme'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hilfreich
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Tippfehler
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland und Tschechien streiten wegen Kindersex
Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?