04.02.02 19:17 Uhr
 28
 

Raue Ehe-Nächte in der Schweiz: Zwei Ehefrauen umgebracht

Die Nächte in der Schweiz scheinen derzeit etwas gefährlich für Ehefrauen zu sein. Eine Ehefrau wurde im Aargau, die andere im Wallis von ihrem Ehemann umgebracht.

Das Aargauer Ehepaar war erst seit Oktober 2001 verheiratet. In Schöftland hatte ein 48-Jähriger seine 46-jährige Ehefrau in der letzten Nacht erschlagen.
Die Schläge waren so brutal, dass die Frau starb, bevor die Ambulanz kam.

In derselben Nacht hatte auch im wallisischen Sitten ein Beziehungsdrama stattgefunden. Gegen zwei Uhr meldete ein 30-Jähriger bei der Polizei, dass er seine 20-jährige Ehefrau angeschossen hätte. Die junge Frau starb.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Nacht, Ehe, Ehefrau
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BW-Soldat wurde als Flüchtling registriert, obwohl er kein Wort arabisch sprach
Himalaya: Nach 47 Tagen wird vermisster Wanderer gefunden, Begleiterin ist tot
Essen: Mann bei Ruhestörungeinsatz von Polizisten erschossen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BW-Soldat wurde als Flüchtling registriert, obwohl er kein Wort arabisch sprach
Gesetzesvorhaben: Mieter sollen von Solarstrom auf Dach Vergünstigungen erhalten
Deutscher Computerspielpreis 2017 geht an "Portal Knights"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?