04.02.02 17:23 Uhr
 58
 

F1: Frentzens Vertragsverhandlungen mit Arrows drohen zu scheitern

Heinz Harald Frentzens Verhandlungen mit dem Arrows Rennstall scheinen beendet zu sein. Nachdem der Prost-Rennstall seinen Rückzug aus der Formel 1 bekannt geben musste, wurde das Vertragsangebot von Arrows erheblich gekürzt.

Frentzen soll nach dem neuen Vertragsmodell nicht mehr 3,5 Millionen Dollar im Jahr verdienen, sondern nur noch 1,5 Millionen. Stattdessen gäbe es allerdings mehr Punktprämie für den Deutschen.

Frentzen selbst wartet seit dem 01.Februar auf ein neues Vertragsangebot von Arrows, denn er schickte das alte Angebot mit einigen Anmerkungen an den Arrows-Chef zurück. Frentzen glaubt auch nicht an eine Einigung bis Mitte dieser Woche.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Vertrag
Quelle: www.f1-welt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München startet gegen Bayer Leverkusen in neue Saison
Fußball: Marcel Reif kommentiert Champions League im Schweizer Pay-TV
Radsport: Erst 14-jähriger Nachwuchsfahrer mit Anabolika gedopt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Neuneinhalb Jahre Haft für brutalen Gesichtsverstümmeler aus Eritrea
Heftiger Dauerregen: Ausnahmezustand in Berlin
G20-Gipfel in Hamburg: Griechischen Autonomen fehlt das Geld zur Anreise


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?