04.02.02 17:23 Uhr
 58
 

F1: Frentzens Vertragsverhandlungen mit Arrows drohen zu scheitern

Heinz Harald Frentzens Verhandlungen mit dem Arrows Rennstall scheinen beendet zu sein. Nachdem der Prost-Rennstall seinen Rückzug aus der Formel 1 bekannt geben musste, wurde das Vertragsangebot von Arrows erheblich gekürzt.

Frentzen soll nach dem neuen Vertragsmodell nicht mehr 3,5 Millionen Dollar im Jahr verdienen, sondern nur noch 1,5 Millionen. Stattdessen gäbe es allerdings mehr Punktprämie für den Deutschen.

Frentzen selbst wartet seit dem 01.Februar auf ein neues Vertragsangebot von Arrows, denn er schickte das alte Angebot mit einigen Anmerkungen an den Arrows-Chef zurück. Frentzen glaubt auch nicht an eine Einigung bis Mitte dieser Woche.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Vertrag
Quelle: www.f1-welt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erstmals seit 10 Jahren nicht Zlatan Ibrahimovic Schwedens Fußballer des Jahres
Amateurfußball: Nach Stand von 25:1 bricht Schiedsrichter Partie aus Mitleid ab
Fußball: Tunesien will Sami Khediras Bruder für Nationalmannschaft gewinnen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?