04.02.02 16:30 Uhr
 17
 

Vier Millionen Arbeitslose für Winter erwartet

Die von Bundeskanzler Schröder erwarteten Arbeitslosenzahlen verheißen nichts Gutes: In den Wintermonaten Januar und Februar sollen über vier Millionen Menschen keine Arbeit haben. Aber auch der Rest des Jahres wird nicht besser.

Auf unter knapp vier Millionen sollen sich die Zahlen verbessern.
Trotz diesen mageren Aussichten sieht Schröder positiv in die Zukunft, da seiner Meinung nach dem Standort Deutschland durch wichtige Reformen der Rücken gestärkt wurde.

Allerdings gibt Schröder zu, dass er sich bei den geplanten 3,5 Millionen Arbeitslosen etwas verschätzt hat. Deshalb bleibt der Kampf gegen die Arbeitslosigkeit die wichtigste Aufgabe der Regierung.


WebReporter: SuesseAngel
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Million, Arbeit, Winter
Quelle: www.lvz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Auch nach Neuwahlen will FDP kein Jamaika-Bündnis
Wolfgang Schäuble verbietet Twitter in Bundestag: Abgeordnete ignorieren das
Burma einigt sich mit Bangladesch: Verfolgte Rohingya-Flüchtlinge können zurück



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Flüchtlinge sehnen sich nach Arbeit und Freunden in Deutschland
Studie: Ein gebrochenes Herz kann genauso schwere Folgen haben wie ein Infarkt
Isländer Sigur­ður Hjartarson stellt 280 Penisse im Phallus-Museum aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?