04.02.02 15:42 Uhr
 49
 

Pay-TV: Profifußball abhängig von der hochverschuldeten Kirchgruppe

Der deutsche Profifußball hängt am Tropf des Pay-TV-Senders 'Premiere', der der Münchner Kirchgruppe gehört. Doch dieser geht es augenblicklich weniger gut. Dem Bezahlsender droht das Aus.

Es wird befürchtet, dass eine Pleite die gesamte Kirchgruppe mit in die Tiefe reißen könnte. Damit ist auch die Existenz des deutschen Profifußballs gefährdet. 'Das Fernsehgeld ist die wichtigste Einnahmequelle', so Michael Pfad von der DFL.

Nach Angabe der DFL (Deutsche Fußball-Liga) muss Kirch in den nächsten vier Jahren 1,53 Milliarden Euro an die Profivereine bezahlen. Fällt diese Einnahme aus, bringt Kirch kleinere Vereine wie Nürnberg und Cottbus in eine ernste Lage.


WebReporter: gottschlichumdieecke
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: TV, Profi, Abhängigkeit, Pay-TV
Quelle: informer2.comdirect.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Fußballstar Philipp Lahm übernimmt Mehrheit an Müsli-Hersteller Schneekoppe
Schlüsseldienst-Mafia nutzt Notlagen aus - 16,8 Millionen Euro Gesamtschaden
Sportgeschäft fordert von Österreicher 1.200 Euro nach Negativ-Online-Bewertung



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mittels Google-App kann man seinen "Doppelgänger" auf Kunstwerken finden
Netflix zeigt "Denver Clan"-Neuauflage im Februar
ProSieben zeigt Serien-Adaption von "The Exorcist"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?