04.02.02 15:34 Uhr
 9
 

Wegen Handels mit Viagra-Imitaten vor Gericht

Drei Männer, die insgesamt über 100.000 Viagra-Imitate über das Internet verkauft haben, müssen sich heute vor dem Landgericht Münster verantworten.

Die drei haben die Viagra-Imitate hauptsächlich aus China illegal importiert. Die Imitate enthalten aber die absolut gleichen Wirkstoffe wie das originale Viagra.


WebReporter: solidrain
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gericht, Handel, Viagra
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler
Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry
Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer
Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?