04.02.02 15:33 Uhr
 237
 

Wild-Pinklern droht in Köln an Karneval sogar eine Schadensersatzklage

Wie die Kölner Stadtverwaltung am Montag mitteilte, wird auch an den Karnevalstagen darauf geachtet, dass nicht an Hauswände, in Hausecken oder gar an Denkmäler beziehungsweise Kirchen uriniert wird.

Die Polizei wird gemeinsam mit dem Bezirksordnungsamt verstärkt darauf achten. Wer erwischt wird. muss 10 Euro Strafe bezahlen und auf denjenigen könnten gegebenenfalls sogar Schadenersatzforderungen zukommen.

In den letzten Jahren waren zwar immer mehr Toilettenwagen in der Innenstadt aufgestellt worden, aber es sind trotzdem noch genug Männer dabei gesehen worden, wie sie sich doch anderweitig erleichtert haben.


ANZEIGE  
WebReporter: Maik23
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Köln, Schaden, Schadensersatz, Karneval, Wild
Quelle: www.express.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Palermo: Mafia-Boss auf Fahrrad und offener Straße erschossen
Fußball: Wegen Steuerbetrugsverdacht Razzia bei Paris Saint-Germain
Theresa May nennt Anschlag in Manchester eine "neue Kategorie der Feigheit"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?