04.02.02 15:45 Uhr
 437
 

Firmen geben Büros im Empire State Building wegen WTC-Anschläge auf

Zunehmend mehr Unternehmen wollen keine Büroräume mehr im Empire State Building. Seit dem Terroranschlag auf das WTC am 11. September sind bereits 15 Prozent der Räume im Gebäude ungenutzt, ließ die 'New York Daily News' wissen.

Immobilienmakler erklären diese Tendenz durch die Angst vor weiteren Anschlägen, die das Empire State Building zum Ziel haben können. Das Empire State Building lag nur unweit von den Twins entfernt, in denen am 11. September ca. 3000 Menschen starben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: infotop
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Anschlag, Empire, Build
Quelle: rhein-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutlicher Rückgang der Ölpreise
Lieferprobleme bei Aspirin: Bayer-Medikament monatelang eingeschränkt verfügbar
Türkischer Wirtschaftsminister beschwichtigt: Deutsche Firmen genießen Schutz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?