04.02.02 15:10 Uhr
 15
 

Erster Test zur Alzheimer-Früherkennung kommt bald auf den Markt

Dem Mikrobiologen am Zentrum für Molekulare Biologie der Universität Heidelberg, Professor Konrad Bayreuther und seinem Team ist es gelungen, einen Alzheimer-Test zu entwickeln, der einem schnellen Ausbruch der Krankheit vorbeugen könnte.

Bei diesem Test wird der Testperson Gehirnflüssigkeit entnommen, welche dann weiter auf einen Wirkstoff namens 'Aß42' untersucht wird, welcher in hoher Konzentration auf eine Alzheimer-Erkrankung bereits im ganz frühen Stadium hindeutet.

So könne laut Bayreuther der Patient bei einer medikamentösen Behandlung im Anfangsstadium noch 5-10 Jahre mit hoher Lebensqualität verbringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nachttigerin
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Test, Markt, Alzheimer, Früherkennung
Quelle: www.netdoktor.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: ADAC darf seinen Vereinsstatus behalten
Giftgas: Terroristen können tödliche Chemikalien gegen Bevölkerung einsetzen
USA: Engste Trump-Beraterin prügelt sich bei Amtseinführung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?