04.02.02 14:45 Uhr
 18
 

Schröder spricht sich gegen Steuererhöhung nach der Wahl aus

Laut Bundeskanzler Gerhard Schröder stehen keine neuen Steuererhöhungen nach der Bundestagswahl an. Die Steuersenkungspolitik werde weiter verfolgt, um Investitionen zu fördern, teilte Schröder auf dem DIHK-Standortkongress in Berlin mit.

Der Kanzler wehrte sich gegen Kritik, dass die klein- und mittelständischen Unternehmen von der Steuerreform weniger profitieren.