04.02.02 14:42 Uhr
 2.728
 

Primfaktoren: Mathematischer Weltrekord mit Linux-PCs gebrochen

Mathematik-Experten der Universität Bonn haben nun einen mathematischen Rekord vom Jahre 1999 gebrochen. Ihnen gelang es, eine 158 Stellen umfassende Zahl in ihre Primfaktoren zu zerlegen.

Zur Erläuterung: Primfaktorzerlegung bedeutet zum Beispiel die Zahl 21 in '7 mal 3' zu zerlegen. Bisher war dies bei größeren Zahlen nur mit sogenannten Supercomputern möglich. Die Mathematiker schalteten jedoch nur normale Linux-PCs parallel.

Die einzelnen PCs berechneten einzelne 'Teilaspekte'. Die Mathematiker sind sich sicher, dass diese Methode wesentlich besser ist, als mit einem einzigen Supercomputer zu arbeiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Süße Natascha
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Weltrekord, Linux
Quelle: idw-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Elite-Uni Harvard denkt, dass sie den nächsten Albert Einstein gefunden hat
Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Star Wars Battlefront 2 nun offiziell angekündigt
Sachsen: Kriminalität von Flüchtlingen stark angestiegen
der Einhorn-Hype geht weiter: jetzt kommt das Einhorn-Bier


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?