04.02.02 11:38 Uhr
 37
 

Gregor Gysi findet Lohnforderungen der Gewerkschaften nicht zu hoch

Gregor Gysi, der Wirtschaftssenator von Berlin, unterstützt die Gewerkschaften bei ihren Lohnforderungen. Gysi findet die Forderungen nach Lohnerhöhungen zwischen 5,5% und 6,5% nicht zu hoch.

Gysi begründet seine Zustimmung damit, dass die Unternehmen durch die Umsatzsteuerreform erheblich weniger belastet wurden. Zudem hätten sie eine Zahlung von rund zwei Milliarden Euro erhalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gewerkschaft, Gregor Gysi, Lohnforderung
Quelle: 62.27.62.151

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Linken-Politiker Gregor Gysi bedauert, dass es kaum noch FKK gibt
"Leicht gestört": Gregor Gysi findet Donald Trump gehöre in Behandlung
Berlin: Nacktbilder-Ausstellung in Wahlkreisbüro von Gregor Gysi zu sehen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Linken-Politiker Gregor Gysi bedauert, dass es kaum noch FKK gibt
"Leicht gestört": Gregor Gysi findet Donald Trump gehöre in Behandlung
Berlin: Nacktbilder-Ausstellung in Wahlkreisbüro von Gregor Gysi zu sehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?