04.02.02 10:41 Uhr
 8
 

Gates erwartet in 2002 noch keine wirtschaftliche Erholung

Wie Microsoft-Chairman Bill Gates am Sonntag auf dem World Economic Forum in New York mitteilte, sieht er in diesem Jahr noch keine wirtschaftliche Erholung, womit er dem aufkommenden Optimismus für einen raschen Umschwung bremst.

Der Mitbegründer des weltgrößten Software-Konzerns gab weiter bekannt, dass sowohl Einschränkungen bei den Kapitalausgaben der Unternehmen als auch Überschusskapazitäten in den schwer angeschlagenen Sektoren wie z.B. der Telekommunikation zu einer anhaltenden wirtschaftlichen Seitwärtsbewegung in 2002 führen.

Erst kürzlich war in einem Bericht des U.S. Conference Board zu lesen, dass die US-Wirtschaft die Weltwirtschaft voraussichtlich noch in 2002 aus der Rezession führen wird und das BIP in den USA in 2003 um 4 Prozent steigen wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Erholung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen. Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft
Täter Deutsche: Wenige Wochen alter Junge zu Tode vergewaltigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?