04.02.02 06:48 Uhr
 208
 

Essen auf Rädern ausgeliefert: Pferdezaun spießt Fahrer am Hals auf

Eine Reihe unglücklicher Zufälle haben einem Fahrer von 'Essen auf Rädern' am Sonntag bei Burgkirchen das Leben gekostet. Der 20-jährige Zivildienstleistende kam mit seinem Dienstfahrzeug von der Fahrbahn ab und pralle in einen Pferdezaun.

Ein 6,4 Meter langer Balken löste sich vom Zaun und durchschlug die Windschutzscheibe. Dabei fuhr das Holzstück genau in das Lenkrad und spießte den jungen Mann knapp unter dem Hals auf. Er war sofort tot.

Ein weiterer Autofahrer verständigte Polizei. Unfallursache war vermutlich Glatteis.

Der 20-jährige hatte vor einem Jahr seinen Zivildienst im Altenheim Burgkirchen angetreten. Er galt als zuverlässig und anständig.


WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fahrer, Essen, Pferd, Rad, Hals
Quelle: www.pnp.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter
BGH-Urteil: Ex-Polizist zerstückelt Mann - Lebenslange Haft



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter
US-Schüler für neues Waffenrecht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?