04.02.02 06:28 Uhr
 767
 

Strom in Australien künftig nur heiße Luft

Ein riesiges sogenanntes Aufwindkraftwerk wird in Australien geplant: Ein ein Kilometer hoher, 130 m dicker Betonkamin wird in die Mitte einer glasüberdeckten Fläche von zehn Kilometern Durchmesser gestellt. Die Luft unter dem Glasdach erwärmt sich stark.

Diese entweicht dann mit Geschwindigkeiten um die 55 km/h durch den Kamin und treibt dabei an dessen unterem Ende Turbinen zur Stromerzeugung an. Dunkle Wasserröhren am Erdboden geben zusätzlich gespeicherte Wärme auch nachts ab.

Der Prototyp des Kraftwerks wurde 1980 durch deutsche Ingenieure in der spanischen La Mancha mit 200 Metern Höhe errichtet und leistete neun Jahre lang 50 kW. Sein australischer Nachfolger soll allerdings 1400 Gigawattstunden pro Jahr erbringen.


WebReporter: kwikkwok
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Australien, Strom, Luft
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russische Raumkapsel ist mit 3 Astronauten zur ISS gestartet
USA: Pentagon forschte heimlich nach UFOs
US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TV-Chef bot heutiger Königin Letizia einen Journalisten-Job gegen Sex an
Beverly Hills 90210-Star Jason Priestley verpasste Harvey Weinstein Faustschlag
Penis-Tier & Co.: "Rammstein"-Sänger verkauft in Online-Shop Sex-Geschenke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?