03.02.02 23:20 Uhr
 46
 

Internet-Empfang drahtlos erobert Hotels, Konzerne und Airports

Die Begeisterung über kabellosen Empfang des Internets sowie E-Mails aus dem Laptop nimmt immer mehr zu. Selbst zuhause kann ein zweiter PC und/oder das Notebook Internet ganz ohne langwierige Verkabelung per IEEE 802.11b empfangen werden.

Dieser Datenfunk-Abkürzung wurde ein neuer Begriff verpasst: 'Wi-Fi' (Wireless Fidelity), angelehnt an das Hi-Fi-Kürzel High Fidelity. 100 Meter in Gebäuden können damit netzwerkmäßig abgedeckt werden. In Berlins größtem Hotel ist dies schon Praxis.

Argwöhnisch sehen das die UMTS-Lizenzerwerber. Stationen können
Straßenzüge und Komplexe versorgen. Aber schneller ist Wi-Fi: Die Datenübertragung schafft 11 Megabit pro Sekunde, dagegen UMTS höchstens 2 Megabit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: luckybull
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Flughafen, Hotel, Konzern, Empfang
Quelle: www1.donau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Homepage "Hoaxmap.org" widerlegt Falschmeldungen über Flüchtlinge
US-Präsident Donald Trump hat auf Smartphone nur eine App: Twitter
Gläserner Bürger: China will in drei Jahren eine digitale Diktatur errichten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bochum: Kinder mit Messer attackiert
Homepage "Hoaxmap.org" widerlegt Falschmeldungen über Flüchtlinge
Kanzlerin Merkel im CSU-Bierzelt: USA kein verlässlicher Partner mehr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?