03.02.02 20:58 Uhr
 18
 

Giftmüll aus Serbien: Lieferung in die Schweiz und Deutschland geplant

Die Tochter des Technologie-Konzern ABB
hat einen UNO-Auftrag erhalten, Mengen von extremst-giftigen Industriemülls
aus Serbien in die Schweiz und nach Deutschland zu transportieren. Die UNO-Umweltabteilung finanziere diese Aktion. Kosten: 500.000 €

Das Umweltgift war bei NATO- Luftangriffen im Jahr 1999 aus beschädigten Trafostationen im Gelände der Autofabrik Zastave ausgetreten. Nun stünden 1500 Behälter mit dem Gift zur Entsorgung durch die ABB bereit.

Ein Sprecher der ABB hatte die UNO-Order bestätigt und versichert, dass die giftigen Substanzen mit modernsten technologischen Anlagen praktisch 'total beseitigt' würden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Schweiz, Serbien, Lieferung, Giftmüll
Quelle: www.baz.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst
Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?