03.02.02 13:46 Uhr
 27
 

28-jährige Münchnerin stirbt bei 250-Meter Sturz in den Alpen

Im östlichen Allgäu ist eine Bergsteigerin abgestürzt, nachdem sie auf einem Steilhang ausgerutscht war. Das Unglück geschah auf dem Säuling.
Die 28-jährige Münchnerin fiel 250 Meter tief und war auf der Stelle tot.

Der 32-jährige Mann, der sie begleitet hatte wurde offenbar beim Abstieg schwer verletzt. Bei dem gut ausgerüsteten Bergsteigerpaar soll es sich um geübte Bergsteiger gehandelt haben.


WebReporter: Feldmaus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Meter, Sturz, Alpen
Quelle: nachrichten.br-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sänger Morrissey: Berlin ist wegen offener Grenzen "Vergewaltigungshauptstadt"
Amateurfußball: Nach Stand von 25:1 bricht Schiedsrichter Partie aus Mitleid ab
Fußball: Tunesien will Sami Khediras Bruder für Nationalmannschaft gewinnen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?