03.02.02 13:46 Uhr
 27
 

28-jährige Münchnerin stirbt bei 250-Meter Sturz in den Alpen

Im östlichen Allgäu ist eine Bergsteigerin abgestürzt, nachdem sie auf einem Steilhang ausgerutscht war. Das Unglück geschah auf dem Säuling.
Die 28-jährige Münchnerin fiel 250 Meter tief und war auf der Stelle tot.

Der 32-jährige Mann, der sie begleitet hatte wurde offenbar beim Abstieg schwer verletzt. Bei dem gut ausgerüsteten Bergsteigerpaar soll es sich um geübte Bergsteiger gehandelt haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Feldmaus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Meter, Sturz, Alpen
Quelle: nachrichten.br-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich: Anwohner errichten Mauer um Flüchtlingsheim
Eurowings-Pilot weigert sich aus politischen Grünen, in Türkei zu fliegen
Sächsisches Heimatort gespalten über gefundene 16-Jährige bei IS in Irak



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich: Anwohner errichten Mauer um Flüchtlingsheim
Studie: Putzhilfen führen zu glücklicherem Leben
Fußball: Empörung über Ronald McDonald als Einlaufkind bei Real gegen Manchester


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?