03.02.02 13:18 Uhr
 91
 

Ostdeutsche sollen in ihre Bundesländer zurückgeholt werden

Den Neuen Bundesländern droht der personelle Kollaps. Spätestens in 3 Jahren, wenn die geburtenschwachen Jahrgänge zum tragen kommen, fehlen jede Menge junge Leute, so ein Staatsminister aus dem Kanzleramt.

Mecklenburg-Vorpommern hat schon reagiert und die Agentur 'MV4You' ins Leben gerufen. Diese hält Kontakt zu abgewanderten Landsleuten. Aber auch in den anderen Landesregierungen der neuen Länder ist das Problem erkannt worden.

Selbst die Boomtown des Ostens - Leipzig - rechnet mit massiven Problemen auf dem Arbeitsmarkt.


ANZEIGE  
WebReporter: tubbs
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Deutsch, Bundesland, Ostdeutsch, Ostdeutsche
Quelle: morgenpost.berlin1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen
Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema
Sport1: Oliver Pochers "Fantalk" nach nur einer Sendung eingestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?