03.02.02 12:26 Uhr
 59
 

Telekom verhandelt mit Liberty Media über verkauf des Kabelnetzes

Wie aus kreisen des Nachrichten Magazins Spiegel hervorgeht, verhandelt die Deutsche Telekom mit der Amerikanischen Kabelgesellschaft Liberty Media nächste Woche über den Verkauf des Kabelnetzes. Die Kartellbehörde hatte den Verkauf untersagt.

Damit war das 10,7 Milliarden DM Projekt geplatz. Allerdings ist das verbot der Kartellbehörde bis zum 28.02.2002 befristet. Die Kartellbehörde will bis dahin entscheiden ob der Verkauf dauerhaft untersagt wird.

Aus diesem Grund wollen die beiden Firmen den Vertrag noch überarbeiten um die Zustimmung der Kartellbehörde zu erhalten. Liberty Media sucht dazu noch andere einstieg Chancen in den Deutschen Markt. Der Kauf des Kabelnetzes der Deutschen Bank.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: connery
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Telekom, Kabel, Kabelnetz
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab
Südkorea: Rekordstrafe von 30 Millionen Euro gegen VW wegen Irreführung verhängt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Viermal im Monat zu Drogentest: Harte Auflagen für Brad Pitt, um Kinder zu sehen
Scheidung: Bauunternehmer Richard Lugner soll bereits neue junge Freundin haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?