03.02.02 10:26 Uhr
 326
 

Weltraumaufnahmen zeigen Zerstörung durch Vulkan im Kongo

Bilder der NASA zeigen die Chronik der Zerstörung des verheerenden Vulkanausbruchs im Kongo. Bei der Eruption des 3469 Meter hohen Nyiragongo kamen 100 Menschen ums Leben. 12000 Häuser wurden in und um Goma zerstört.

Durch die Kombination verschiedener Daten von Satelliten (Landsat) und Aufnahmen der 'Shuttle Radar Topography Mission' und ASTER (Advanced Spaceborne Thermal Emission and Reflection Radiometer) wird das Ausmaß der Katastrophe ersichtlich.

Auf den Bildern ist klar der Lavastrom zu erkennen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: baronius
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Weltraum, Vulkan, Kongo, Zerstörung
Quelle: spaceflightnow.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Anzahl der Schmetterlinge in Deutschland sinkt
Google-Forscher haben Wasserzeichenschutz von Fotos geknackt
Bald sollen Mikrosatelliten mit Dampfantrieb in den Erdorbit geschossen werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?