03.02.02 10:26 Uhr
 326
 

Weltraumaufnahmen zeigen Zerstörung durch Vulkan im Kongo

Bilder der NASA zeigen die Chronik der Zerstörung des verheerenden Vulkanausbruchs im Kongo. Bei der Eruption des 3469 Meter hohen Nyiragongo kamen 100 Menschen ums Leben. 12000 Häuser wurden in und um Goma zerstört.

Durch die Kombination verschiedener Daten von Satelliten (Landsat) und Aufnahmen der 'Shuttle Radar Topography Mission' und ASTER (Advanced Spaceborne Thermal Emission and Reflection Radiometer) wird das Ausmaß der Katastrophe ersichtlich.

Auf den Bildern ist klar der Lavastrom zu erkennen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: baronius
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Weltraum, Vulkan, Kongo, Zerstörung
Quelle: spaceflightnow.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rollende Trutzburg "the Beast" für Donald Trump
USA: Tierquälerei- Hundebesitzer schneidet Rottweiler Ohren, Nase und Glieder ab
Sind Fake News auf Facebook & Co. mengenmäßig beachtlich?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?