03.02.02 12:13 Uhr
 291
 

Zwei Schüler mit Waffengewalt beraubt

Im Bremer Stadtteil Walle sind zwei 16-jährige Schüler Opfer eines bewaffneten Raubüberfalls geworden. Sie wurden laut eigenen Angaben von zwei jungen Männern scheinbar arabischer bzw. türkischer Herkunft mit einer Handfeuerwaffe bedroht.

Einem der Opfer wurde die Waffe an den Kopf gehalten, um sie stärker einzuschüchtern. Die Täter erbeuteten dabei eine ungenannte Menge Bargeld, sowie ein Handy.

Danach kamen die beiden Schüler der Aufforderung der Räuber, davonzulaufen, umgehend nach. Verletzt wurden die beiden bei dem Überfall allerdings nicht.


WebReporter: bcco1
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schüler, Waffe
Quelle: www.weser-kurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Eurofighter-Pilot stürzt bei Flugshow ins Meer und stirbt
Tirol: 65-Jähriger verhinderte Bus-Absturz durch Vollbremsung
KLM-Passagierflugzeug verliert über Japan ein Rumpfverkleidungsstück



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GZSZ Wochenvorschau 25.09 - 01.10
"Die Partei" holt ein Prozent der Stimmen: "Ab jetzt jagen wir Gauland"
Altkanzler Gerhard Schröder nun mit Südkoreanerin liiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?