03.02.02 12:13 Uhr
 291
 

Zwei Schüler mit Waffengewalt beraubt

Im Bremer Stadtteil Walle sind zwei 16-jährige Schüler Opfer eines bewaffneten Raubüberfalls geworden. Sie wurden laut eigenen Angaben von zwei jungen Männern scheinbar arabischer bzw. türkischer Herkunft mit einer Handfeuerwaffe bedroht.

Einem der Opfer wurde die Waffe an den Kopf gehalten, um sie stärker einzuschüchtern. Die Täter erbeuteten dabei eine ungenannte Menge Bargeld, sowie ein Handy.

Danach kamen die beiden Schüler der Aufforderung der Räuber, davonzulaufen, umgehend nach. Verletzt wurden die beiden bei dem Überfall allerdings nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bcco1
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schüler, Waffe
Quelle: www.weser-kurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Afghane
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schoko-Nikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?