02.02.02 23:20 Uhr
 315
 

US-Behörden nehmen Investoren durch Internet-Hoax auf den Arm

'McWhortle Enterprises Inc.', so heißt eine amerikanische Firma, die per Internet ein portables Gerät zur Kampfstoffaufspürung anbietet. Doch in Wirklichkeit ist diese Firma rein fiktiver Herkunft. Sie wurde von einer US-Behörde 'kreiert'.

Die Produkte wurden im Internet angeboten. Viele Investoren waren von der sehr gelungenen Internetpräsentation beeindruckt und traten mit 'McWhortle Enterprises Inc.' in Kontakt.

Die US-Behörde gab in einer Stellungnahme bekannt, dass diese Firma gegründet wurde, um allzu leichtsinnige Investoren vor ähnlichen realen Unternehmen zu warnen. Die Homepage http://www.mcwhortle.com köderte 120.000 User.


WebReporter: Süße Natascha
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, Internet, Behörde, Investor, Arm, Hoax
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple Watch rettete Mann vermutlich Leben: Herzinfarkt drohte
Kickstarter: Neues Gadget für Karneval vorgestellt
Facebook: Durch neuen "Snooze"-Button erhält man Pause von nervigen Freunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: BVBs neuer Trainer träumt nach zwei Siegen bereits von Pokaltitel
Berliner Linksextreme machen Fotos von Polizisten öffentlich
SPD fordert wohl im Falle einer neuen GroKo das Finanzministerium


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?