02.02.02 23:20 Uhr
 315
 

US-Behörden nehmen Investoren durch Internet-Hoax auf den Arm

'McWhortle Enterprises Inc.', so heißt eine amerikanische Firma, die per Internet ein portables Gerät zur Kampfstoffaufspürung anbietet. Doch in Wirklichkeit ist diese Firma rein fiktiver Herkunft. Sie wurde von einer US-Behörde 'kreiert'.

Die Produkte wurden im Internet angeboten. Viele Investoren waren von der sehr gelungenen Internetpräsentation beeindruckt und traten mit 'McWhortle Enterprises Inc.' in Kontakt.

Die US-Behörde gab in einer Stellungnahme bekannt, dass diese Firma gegründet wurde, um allzu leichtsinnige Investoren vor ähnlichen realen Unternehmen zu warnen. Die Homepage http://www.mcwhortle.com köderte 120.000 User.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Süße Natascha
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, Internet, Behörde, Investor, Arm, Hoax
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo: Retro-Konsole SNES Mini soll jetzt schon ausverkauft sein
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen, kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo: Retro-Konsole SNES Mini soll jetzt schon ausverkauft sein
Fußball: Marcel Reif kommentiert Champions League im Schweizer Pay-TV
Kanzlerin warnt vor Investoren: "China sieht Europa als asiatische Halbinsel"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?