02.02.02 22:39 Uhr
 15
 

Der Fall Adelina: Plakataktionen sollen jetzt helfen

Die Polizei aus Bremen hat eine Plakat-Aktion gestartet, um nun vielleicht doch damit einen Hinweis auf den Täter zu bekommen. 20 Polizisten hingen die 1000 Plakate an Haltestellen und Geschäften auf.

Auf dem Plakat sind Kleidungsstücke zu sehen, die am Tatort aufgefunden worden.

SN berichtete bereits, dass der Täter eventuell ein Transvestit sein könnte und dass mehrere Kleidungsstücke im Erdreich vergraben waren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Angelsneverdie
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Fall, Plakat
Quelle: www.bremer-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederrhein: Möglicherweise bewaffneter Psychiatrie-Insasse geflohen
Brand am Flughafen Berlin-Schönefeld
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederrhein: Möglicherweise bewaffneter Psychiatrie-Insasse geflohen
Brand am Flughafen Berlin-Schönefeld
Brüssel: Donald Trump schubst Regierungschef arrogant zur Seite


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?