02.02.02 21:36 Uhr
 34
 

Fussball: Internet-Verbot für WM-Tickets

Die Japaner wollen nicht, dass die Karten für die WM 2002 in Südkorea und Japan in Auktionen im Internet versteigert werden. Zur Zeit überlegt man auch noch, wie man überprüfen kann, ob die Karten echt sind.

Wenn man will, kann man sich auch 'Paket-Tickets' kaufen. Dazu zählen Tickets in bester Lage. Dabei sind noch Souvenirs und Verpflegungspakete. Davon gibt es 43 Punkte. Die Hälfte davon sind verkauft.

Bis jetzt sind die Veranstalter noch nicht zufrieden. Die Veranstalter wollen insgesamt 186 Millionen Euro einnehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bochum-Fan
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Internet, WM, Verbot, Ticket
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt
Formel 1: Sebastian Vettel will bei Ferrari bleiben
Fußball: Joachim Löw wechselte im letzten Spiel zum ersten Mal niemanden aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?