02.02.02 20:59 Uhr
 428
 

Neue Studie: Franzosen trinken und rauchen sich zu Tode

Die Bewohner Frankreichs sind als 'Genießer' bekannt. Doch einer neuen Studie zu Folge scheinen es die Franzosen in dieser Hinsicht mit vor allem mit dem Trinken und Rauchen zu übertreiben.

Besonders auffällig bei Französinnen im Alter von 45 bis 74 Jahren ist die gegenüber dem Vergleichsjahr 1990 um 25 Prozent angestiegene Erkrankung an Lungenkrebs.

Bei Männern im selben Alter ist diese Form vom Krebs sogar die häufigste Todesursache, ausgelöst durch ihren Lebenstil, der häufig vom Zigaretten- und Alkoholkonsum geprägt ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Studie, Franzose
Quelle: www.ticker.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Immer mehr junge Menschen leiden unter Kopfschmerzen
19-Jähriger berichtet: "Meine Helikoptereltern machten mich zum Therapiefall"
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Akten zeigen: Schauspielerin Marika Rökk war russische Spionin
Türkei: Armee ersetzt deutsches Sturmgewehr G-3 durch das türkische MPT-76
Deutsches Fußball-Museum Dortmund für den Preis "Museum des Jahres" nominiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?