02.02.02 18:44 Uhr
 55
 

Powell: Kampf gegen Terrorismus schließt Kampf gegen Armut ein

Auf dem Weltwirtschaftsforum in New York forderte nach der philippinischen Präsidentin Gloria Arroyo nun auch der amerikanische Außenminister die Bekämpfung der Armut in der Welt, um dem Terrorismus einen wichtigen Nährboden zu nehmen.

Wörtlich sagte er: 'Wir müssen Menschen, die sich dem Terrorismus zuneigen könnten, zeigen, dass es einen besseren Weg gibt'.
Arroyo hatte gefordert, die internationale Anti-Terror-Koalition nun auch zur Armutsbekämpfung zu nutzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kwikkwok
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Terror, Kampf, Armut, Terrorismus
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zu wenig Justiz-Personal: Kauder (CDU) wirft Maas (SPD) Versäumnisse vor
Terror-Anschlag von Berlin: Der Spediteur will den Amok-LKW zurück haben
Mehr als 3.500 Angriffe auf Flüchtlinge und Asylheime im Jahr 2016


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?