02.02.02 16:35 Uhr
 17
 

Delfin-Tourismus hilft den letzten Großen Tümmlern in der Adria

Wer etwas Gutes tun möchte und gleichzeitig die Gelegenheit haben will, etwas Spannendes und Informatives zu erleben, der kann einen 'Delfin-Schnupperkurs' buchen, während dem man nicht nur Delfine hautnah erlebt, sondern auch vieles über sie erfährt

Im Kroatischen Meer leben die letzten 220 Großen Tümmler der Adria. Um den freilebenden Meerestieren weiterhin helfen zu können, hofft die Gesellschaft zur Rettung der Delfine auf Touristen. Sie bekommen für ihr Geld allerdings auch Einiges geboten.

Die Tiere werden durch die Touren nicht gestört, trotzdem lernt man sie auf eine einzigartige Art kennen. Über Unterwassermikrofone belauscht man die Delfine, Vorträge informieren und natürlich fehlt auch ein Ausflug auf einem Delfinschutzboot nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lysana
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tourismus, Delfin
Quelle: www.verreisen.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber in KiTa einquartiert: Wem das nicht passt, der kann sein Kind ja abmelden
Dieses pechschwarze Eis ist nicht nur was für Teufelsanbeter
Österreich: In Zoo kommen weiße Tiger-Vierlinge zur Welt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2DS XL: Nintendo kündigt neuen, aber bekannten Spiele-Handheld an
Jimmy Wales gründet Anti-Fake-News-Plattform für faktenbasierten Journalismus
FDP-Parteitag: Christian Lindner hofft auf 100 Prozent


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?