02.02.02 13:53 Uhr
 19
 

Barenboim bittet Bund und Land um Sanierungshilfen für Oper

Der Berliner Staatsoper unter den Linden droht auf Grund technischer und baulicher Mängel eventuell die Schließung.
Dies geht aus einem Gutachten hervor.

Der künstlerische Leiter, Daniel Barenboim, bittet daher sowohl den Bund als auch das Land Berlin um Gelder, die für die knapp 100 Millionen Euro teure Sanierung des Opernhauses notwendig sind.

Laut Barenboim sind Gelder durchaus vorhanden, sie werden nur nicht in Kultur investiert.
In einem Interview sagte Barenboim wörtlich: 'Bei Bildung und Kultur wird gespart - dabei ist die Kultur das Positivste, was Deutschland der Welt gegeben hat'.


WebReporter: delerium
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Land, Bund, Oper, Sanierung
Quelle: kultur.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen
Bundestag: Viele künftige AfD-Abgeordnete wären rechts
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?