02.02.02 13:42 Uhr
 675
 

Peinlicher Internetauftritt Liechtensteins

http://www.liechtenstein.li Endlich ist er fertig, der Internetauftritt des kleinen Fürstentums (http://www.liechtenstein.li). Und sorgt gleich für grossen Wirbel. Während die Presse die HP in grossen Tönen lobt, kommen andere Töne aus dem Volk.

Eine internationale Visitenkarte für den Rest der Welt soll es sein, richtungsweisend und informativ. Andere sprechen von einer primitiven, stümperhaft umgesetzten Erstlingsarbeit, die jeder Schüler besser hingekriegt hätte.

Ärger machen sich auch über die Kosten breit. Es wird von bis zu 800.000 Franken (544.218 €) gesprochen, die eine Wiener Firma für diesen Job bekommen haben soll. Liechtensteiner Firmen sollen bei der Ausschreibung nicht berücksichtigt worden sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Dolm
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Internet, Peinlichkeit, Liechtenstein
Quelle: www.gmg.li

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Kartoffelchips werden knapp
Heimlich in Filialen getestet: McDonalds legt Fast-Food-Klassiker neu auf
Neuer "Pick-Up"-Schokoriegel mit Chili scherzhaft erst ab 16 Jahren freigegeben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gregg Popovich, Star-Trainer in der NBA. gibt 5.000 Dollar Trinkgeld
Asylsuchende: Fast alle Syrer bekamen in Deutschland Asyl
Stralsund: 14-Jähriger betrinkt sich auf Schulhof bis zur Alkoholvergiftung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?