02.02.02 13:42 Uhr
 675
 

Peinlicher Internetauftritt Liechtensteins

http://www.liechtenstein.li Endlich ist er fertig, der Internetauftritt des kleinen Fürstentums (http://www.liechtenstein.li). Und sorgt gleich für grossen Wirbel. Während die Presse die HP in grossen Tönen lobt, kommen andere Töne aus dem Volk.

Eine internationale Visitenkarte für den Rest der Welt soll es sein, richtungsweisend und informativ. Andere sprechen von einer primitiven, stümperhaft umgesetzten Erstlingsarbeit, die jeder Schüler besser hingekriegt hätte.

Ärger machen sich auch über die Kosten breit. Es wird von bis zu 800.000 Franken (544.218 €) gesprochen, die eine Wiener Firma für diesen Job bekommen haben soll. Liechtensteiner Firmen sollen bei der Ausschreibung nicht berücksichtigt worden sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Dolm
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Internet, Peinlichkeit, Liechtenstein
Quelle: www.gmg.li

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen. Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Anhalter zwingt Autofahrerin mit Messer dazu, Tabletten zu schlucken
Vergewaltigungsserie in Indien geklärt: Mann gesteht hunderte Taten
Anklage wegen Betrug: ESC-Kandidat Wilhelm "Sadi" Richter tritt nicht an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?