02.02.02 11:11 Uhr
 107
 

Japaner bringen zwei Satelliten in die Erdumlaufbahn

In der Nacht zum Sonntag (MEZ) soll die japanische Trägerrakete H-2A zwei Forschungssatelliten in die Erdumlaufbahn bringen. Die Hauptnutzlast des
Flugs ist der 450 Kilogramm schwere Satellit MDS-1.

Er soll in einer geostationären Übergangsbahn für mindestens ein Jahr neuartige Solarzellen und Batterien testen, in der Hoffnung damit bei zukünftigen Satellitenmissionen eine Verringerung der Kosten zu erreichen.

Der zweite Satellit soll Daten bei einem kontrollierten Wiedereintritt in der Atmosphäre sammeln. Dabei wird eine Kapsel nach mehreren Erdumrundungen mit hoher Geschwindigkeit in die Lufthülle der Erde geschossen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: arno73
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Japan, Satellit, Erdumlaufbahn
Quelle: spaceflightnow.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?