02.02.02 09:19 Uhr
 1.903
 

Ältestes Leben der Welt entdeckt

Ein ganz gewöhnlicher Busch in der Mojave Wüste in den USA - doch dieser Busch ist laut Wissenschaftlern etwas ganz Besonderes, denn er wächst seit etwa 11000 Jahren. Damit ist er das älteste lebende Objekt der Erde.

Und er könnte noch um ein Vielfaches älter werden, denn diese Büsche erhalten sich durch eine Art Klonen am Leben. Fossilien, die in der Nähe des lebenden Busches gefunden wurden, sollen über 40000 Jahre alt geworden sein.


WebReporter: SaReVoK
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Welt, Leben
Quelle: www.sacbee.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Linkin Park kündigt Konzert zu Ehren von Chester Bennington an
Die Fantastischen Vier und goood mobile kooperieren
Buch: KISS Klassified erscheint bald


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?