02.02.02 08:18 Uhr
 93
 

Angebot am Kiosk: gestohlene Radios mit Umtauschrecht

In Mönchengladbach fiel der Polizei seit November letzten Jahres auf, dass sich die Anzahl der Autoaufbrüche verdreifacht hat.
Intensive Ermittlungen führten dann zu einem Kiosk, an dem die gestohlenen Autoradios verkauft wurden.

Der Betreiber tauschte die Radios sogar um, wenn sie dann doch nicht gefielen oder defekt waren. Um diesem aber vorzubeugen, hatte er in seinem Auto mehrere Adapter installiert, an die er interessierten Kunden die Radios zum Testen anschloss.

Dies lief alles so offensichtlich ab, dass die Ermittler keine Mühe hatten genügend Beweise zu sammeln.
Die Radios lagen offen zwischen den restlichen Waren im Kiosk.
Der Täter ist geständig und gab 70 Straftaten zu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: A_Feger
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Angebot, Radio, Kiosk, Umtausch
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fall Niklas: Staatsanwaltschaft fordert überraschend Freispruch für Marokkaner
Berlin: Anklage gegen U-Bahn-Treter
Hacker kapert über 200 IS-Accounts und füllt diese mit Schwulenpornos



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fall Niklas: Staatsanwaltschaft fordert überraschend Freispruch für Marokkaner
Berlin: Anklage gegen U-Bahn-Treter
Prognosen warnen: Herber Wertverlust bei Diesel-Pkw


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?