02.02.02 00:56 Uhr
 143
 

Israels Ariel Sharon widerruft seinen Todeswunsch an Yassir Arafat

Am Freitag revidierte der israelische Ministerpräsident Ariel Sharon seine Erklärung vom Donnerstag. In dieser hatte er verkündet, dass er es schade findet, dass Palästinenserpräsident Yassir Arafat im Libanon-Feldzug im Jahre 1982 nicht gefallen war.

Nach der Aussage am Donnerstag geriet der israelische Ministerpräsident nicht nur seitens der aufgebrachten palästinensischen Bevölkerung unter Druck, sondern erntete einen Sturm der Entrüstung
aus den USA und sämtlichen europäischen Staaten.


Der Aussenminister Shimon Peres hingegen traf sich mit dem palästinensischen Parlamentspräsidenten
Ahmed Korei in New York zur Wiederaufnahme der Friedensverhandlungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MacBastian
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Jassir Arafat
Quelle: www.diepresse.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?